Das Prinzenpaar der Stadt Mülheim an der Ruhr stellt sich vor

Prinz Johannes II. (Terkatz)

Liebe Närrinnen und Narren,
ich wurde am 05.05.1965 in Duisburg geboren und bin in Mülheim-Saarn aufgewachsen. Nach der Grundschulzeit habe ich von 1975 bis 1985 das ehemalige Staatliche Gymnasium, die heutige Otto-Pankok-Schule besucht.
Später habe ich mein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Duisburg mit dem Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt absolviert. Nach Zwischenstationen bei der Stadt Mülheim und der Stadt Moers bin ich beruflich beim Sozial- und später beim Jugendamt der Stadt Oberhausen gelandet.
Ich lebe seit 1995 in Winkhausen. Meine beiden Kinder sind bereits erwachsen und befinden sich im Studium. Seit 2009 sitze ich für die SPD im Rat der Stadt Mülheim an der Ruhr. In Zeiten leerer Kassen ist das eine „vergnügungssteuerfreie“ Nebenbeschäftigung.
Der Lauf- und Radsport sind seit vielen Jahren meine große Leidenschaft und Ausgleich für den Stress im Alltag. Kurz vor Beginn der Session habe ich noch am Berlin-Marathon teilgenommen.
Die meisten Urlaube verbringe ich auf zwei Rädern bei Motorradtouren. Touren kreuz und quer durch Europa. Gerne darf es aber auch die Nordsee sein.
2011 bin ich von Heino Passmann, dem Vorsitzenden der Prinzengarde Rote Funken 1958 e.V., gefragt worden, ob ich die Roten Funken als Ehrensenator unterstützen möchte.
Ich war sofort dabei und habe mehr als Spaß am Karneval bekommen. So engagiere ich mich zwischenzeitlich als 2. Vorsitzender und Senatspräsident im Verein und fühle mich in der Familie der Roten Funken gut aufgehoben.
Als höchste Ehre empfinde ich es, einmal Prinz im Karneval zu sein. Gemeinsam mit meiner Prinzessin Martina und den Paginnen Chantal und Lisa sowie unserem Hofmarschall Heino Passmann (allesamt Rote Funken) freue ich mich auf eine tolle Session 2018/2019.

 

Prinzessin Martina I. (Ising)

Am 17.03.1967 wurde ich als Martina Sixel in unserer sympathischen Stadt geboren.
Meine Kindergartenzeit verbrachte ich im Kindergarten St. Maria Rosenkranz. Weiter ging es zur Grundschule an der Meißelstraße und zum guten Schluss zur Hauptschule an der Zastrowstraße.
Meine Ausbildung habe ich bei der Schwanen-Apotheke an der Duisburger Straße absolviert. Seit meiner Ausbildung arbeite ich im evangelischen Krankenhaus Mülheim an der Ruhr, immerhin schon 32 Jahre. Ich arbeite in der geriatrischen Abteilung und Unfallchirurgie.
Seit 1987 bin ich mit meinem Mann Dirk verheiratet und 5 Jahre später kam unsere Tochter Chantal zur Welt.
1975 bis 1979 war ich Gardetänzerin beim MKV 1972 e.V. und von 1979 bis 1983 Gardetänzerin bei der Prinzengarde Rote Funken 1958 e.V. Bei eben dieser Prinzengarde bin ich seit 1994 bis heute die Trainerin aller Garden und selbst als Tänzerin der Ladykracher `05 aktiv. Mein Amt als Trainerin habe ich trotz der Vorbereitungen und der bevorstehenden jecken Zeit nicht ruhen lassen.

Aber nur einmal im Leben wird man Prinzessin der Stadt Mülheim an der Ruhr.
Ich bin schon ein bisschen stolz darauf und bin mir sicher, eine tolle Session zu erleben.

Pagin Chantal (Ising)

Mein Name ist Chantal Ising. ich habe am 17.01.1992 in Mülheim an der Ruhr das Licht der Welt erblickt.
Seit 1995 bin ich aktives tanzendes Mitglied der Prinzengarde Rote Funken 1958 e.V.
Im Jahr 2017 wurde ich mit Freude zur Jugendbeauftragten des Vereins gewählt. 2017 bin ich ebenfalls als Beisitzende in den Vorstand der BRK-Jugend gewählt worden. Zum Karneval bin ich durch meine Mutter Martina Ising gekommen, die alle Garden unseres Vereins mit Spaß und Erfolg trainiert.
Von 1998 – 2002 habe ich die Grundschule an der Fröbelstraße besucht, von 2002-2008 die Realschulen der Mellinghofer Straße. Mein Fachabitur im Sozial- und Gesundheitswesen habe ich von 2008 – 2010 am Berufskolleg Stadtmitte absolviert und im Anschluss eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten abgeschlossen. Im August 2016 beendete ich erfolgreich eine weitere Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin. Ich arbeite aktuell in der Kindertagesstätte „Regenbogenland“ im Caritasverband Oberhausen.
In der Session 2001/2002 war ich Kinderprinzessin, in der Session 2013/14 Pagin des Prinzenpaares der Stadt Mülheim an der Ruhr.
In den Sessionen 2014/15 und 2017/18 durfte ich als Adjutantin die Kinderprinzenpaare begleiten.
In dieser Session werde ich Pagin des Prinzenpaares sein – eine große Freude für mich, zumal meine Mutter Prinzessin ist.

Pagin Lisa (Brivio)

Mein Name ist Lisa Brivio. Am 27.05.1990 wurde ich in Ratingen als Lisa D’Angelo geboren.
Nach meinem schulischen Werdegang mit Realschule und Berufskolleg begann ich im August 2008 eine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation. 2014 habe ich eine Weiterbildung zur Immobilienfachwirtin EBZ/IHK begonnen, die ich 2016 abgeschlossen habe. Ich arbeite als Sachbearbeiterin in der Mietverwaltung bei der FairWalterTeam Düsseldorf KG in Düsseldorf.
2012 bin ich der Liebe wegen nach Mülheim an der Ruhr gezogen, um 2013 meinen Mann Pascal zu heiraten.
Karnevalistisch kann ich noch auf keine lange Laufbahn zurückblicken.
Seit 2017 bin ich Mitglied der Prinzengarde Rote Funken 1958 e.V. Ich bin als Tänzerin der Ladykracher `05 aktiv.
Als ich gefragt wurde, das Prinzenpaar als Pagin zu begleiten, war ich schon ein bisschen aufgeregt und nervös.
Aber mittlerweile überwiegt die Neugier und Freude auf die Session. Ich freue mich auf die Zeit

 

Hofmarschall Heino Passmann

Den Karneval bei der Zeugung im Blut wurde ich am 02.11.1972 geboren.
Karneval wurde bei uns zuhause früher groß gefeiert und beim Kinderkarneval im Festzelt war ich immer ganz vorn dabei.
Durch das Vorbild meines Vaters kam ich zu Kolping. Als Mitglied und später Vorsitzender der Kolpingsfamilie Mülheim-Broich/Speldorf wurde ich natürlich auch bei der dazugehörenden Karnevalsgesellschaft „Blau-Weiss“ 1947 KF aktiv. Nachdem ich mich über mehrere Jahre beim Auf- und Abbau des Festzeltes und beim Kellnern nützlich gemacht habe, wurde ich zum Vizepräsidenten gewählt und ließ fortan bei diversen Seniorensitzungen meine Stimme ertönen. Durch die Freundschaft zu Ulrich Pütz und Lothar Schwarze war ich ein paar Jahre passives Mitglied bei der KG „Röhrengarde Silber-Blau“ 1958 e.V. Im Laufe der Jahre durfte ich zwei Prinzenpaare als Hofmarschall (1995/1996 und 2002/2003) sowie zwei Kinderprinzenpaare als Adjutant (1996/1997 und 2001/2002) durch die Session begleiten.
Der Karneval hat mir die Liebe gebracht, und so bin ich seit Mai 2005 mit meiner Frau Daniela verheiratet, die mir als Prinzenpagin der Session 2003/2004 den Kopf verdreht hat. Mit ihr als Prinzessin waren wir das Stadtprinzenpaar der Session 2006/2007, in der wir „mit Lachen und mit Heiterkeit durch die Fünfte Jahreszeit“ rasten.
Fünf Kinder bereichern unser Leben: vier tolle Mädels und zum Abschluss ein forscher Junge.
Im Karneval war und bin ich gerne aktiv: ob als Sitzungspräsident bei Kolping und im Hauptausschuss, als Schriftführer, Programmleiter, Stellv. Vorsitzender und Vizepräsident des Hauptausschuss, als Ritter des Schiefen Turms oder als Vorsitzender und Präsident der Prinzengarde Roten Funken 1958 e.V., ich bin mit ganzem Herzen dabei.
Meine größte Freude bei meinem Engagement im Karneval ist es, in den Augen des Publikums Heiterkeit und Begeisterung zu sehen, und Menschen lachend zu machen.
Von Beruf bin ich Diplom-Sozialpädagoge. Ich arbeite nun schon seit knapp 20 Jahren bei der Lebenshilfe Oberhausen. 16 ½ Jahre habe ich als Mitarbeiter im Gruppendienst und später stellv. Einrichtungsleiter in der Betreuung erwachsener Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung im Erika-Krebs-Haus gewirkt. Zwei Jahre war ich dann Qualitätsmanagementbeauftragter für die
gesamte Lebenshilfe Oberhausen. Seit Oktober 2017 leite ich nun das Herbert-Bruckmann-Haus mit 42 Bewohner/innen sowie die dazu gehörende Außenwohngruppe Günther-Conrads-Haus mit 8 Bewohner/innen.
Im Mölmschen Karneval freue ich mich nun darauf, als Hofmarschall die Geschicke des Prinzenpaares mit Hofstaat in der Session 2018/2019 zu lenken.
Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viele lachende Herzen und strahlende Gesichter erleben werden!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*